Besuchen Sie unseren Sponsor: Ranketing GmbH

Stellen Sie Ihren eigenen Spruch auf Kindermund.de Aktionslink zur Seite vom Kindermund Verlag Link zur Seite Buch ICH-PASS für Kinder Fröhlicher Stein mit Gesicht, Link zum Ich-Pass für Kinder Link zur Seite Buch Best of Kindermund (2) Link auf die Homepage des Kindermund Verlags, zum Buch »Best of Kindermund (2)« Link zu Download und Info Kindermund-App LInk auf die Seite "Zehn Jahre Kindermund.de" Link auf die Seite www.kindermund-verlag.de

Top Ten - Platz 11 bis 20


Autor/in: H. Kern   26. April 2003Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (6046)
Zu Weihnachten singen wir das Lied »Ihr Kinderlein kommet«. Im dritten Vers heißt es: » ...hoch oben schwebt jubelnd der Engelein Chor.« Oliver sitzt neben mir und singt lauthals: »Hoch oben schwebt Josef den Engeln was vor!«
Illustration zum Spruch anschauen




Autor/in: n. maiwald   05. Juli 2005Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (4619)
Lea (3) fällt das Wort »Kratzbaum« nicht ein und sagt somit kurzerhand »Tatzenkratzer«.


Autor/in: I. Z.   04. Dezember 2003Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (4404)
Als ich selbst noch klein war, habe ich einmal mit meiner Mama in der Küche gestanden und sie gefragt, was sie da tut. Ihre Antwort: "Ich schmiere mir mein Schimmelbrot." Total entsetzt schreie ich sie an: "Mamaaa! Du kannst doch kein verschimmeltes Brot essen !!!!!"


Autor/in: H. Kern   26. April 2003Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (4379)
Die Kinder gehen zur Kirche, um den Erntedankaltar anzuschauen. Unterwegs fangen die Kirchturmglocken an zu läuten. Meint ein Dreijähriges: »Horch mal, die Kirche glöckelt!«


Autor/in: H. Kern   26. April 2003Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (4265)
Ein Mädchen (5) steht mit zwei Jungs im Flur. Plötzlich küsst sie einen von ihnen voll auf den Mund. Der ist überrascht und verwirrt, während der andere sich schüttelt und »Igitt« sagt. Sie sagt cool: »Das mach ich immer so, wenn Jungs böse zu mir sind, oder mir weh tun wollen, dann hauen sie nämlich ab.«


Autor/in: H. Kern   26. April 2003Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (4207)
»Mein Papa ist schon weg.« Erzieherin: »Wo ist er denn?« »Im Geschäft!« »Gell, er muss arbeiten.« »Nein, da kann man nicht arbeiten, da gibt's nur Bier und Cola!«


Autor/in: G. Ullmann   12. Mai 2003Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (4169)
Die Erzieherinnen unterhalten sich über Herzkrankheiten. Ein kleiner Steppke hört das und sagt: »Meine Mutti hat auch immer Herzschmerzen aber dann massiert sie der Papa.« Erzieherin: »So, wie macht er das denn?« Steppke: »Das kann ich nicht sehen, das macht der immer unter der Zudecke!«


Autor/in: M. Bloch   23. Januar 2004Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (4159)
Junge (5): »Mami, ich möchte nie Mutter werden!« Mutter: »Warum nicht?« Junge: »Ich will nicht so viel arbeiten!«


Autor/in: H. Kern   26. April 2003Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (4148)
Im Kindergarten lernen Christine und Torsten das französische Lied »Frère Jacques«. Unter anderem heißt es da: »Sonne la matine.«
Da Christine meistens Tine genannt wird, findet Torsten es ungerecht, dass nur sie auch in dem Lied besungen wird. Künftig singt er also lauthals: »Sonne la matorsten.«


Autor/in: K. Heimann-Kiefer   06. Oktober 2002Diesen Spruch versenden
Bewertungspunkte (4081)
Als Mark noch viel kleiner war, wollte ich ein Kleidungsstück haben, er es aber nicht loslassen. Ich sagte, ich hätte jetzt keine Lust, mit ihm zu zanken. Die Bedeutung dieses Wortes muss er dabei in den falschen Hals bekommen haben: Jetzt teilt er gerne die Zipfel eines Handtuchs an sich, Papa und Mama aus und verkündet vergnügt "Wir wollen jetzt mal zanken!" Dann müssen alle am Handtuch ziehen!


<< zurück vor >>