Besuchen Sie unseren Sponsor: ranketing GmbH
Link auf die Seite www.kindermund-verlag.de
2003 bis 2013 – Wir haben 10-jähriges gefeiert!

 

Als wir 2003 mit dem Sprüchesammeln im Internet anfingen, hätten wir uns nicht träumen lassen, dass wir zehn Jahre später immer noch dabei sind. Und dass es immer noch so viel Spaß macht.

 

Cover des Buchs »Best of Kindermund (2)«Anlässlich unseres Jubiläums haben wir ein neues BEST OF KINDERMUND herausgegeben. Darin stehen die beliebtesten Sprüche aus den zehn Jahren kindermund.de, sortiert nach den Rubriken.

 

Und mehr: die 20 Facebook-Sprüche mit den meisten Likes, unsere ganz persönlichen Favoriten und 20 Porträts und LIeblingssprüche von Leserinnen und Lesern. Wie immer gibt es auch Illustrationen im Buch. Wir präsentieren 12 bunte Selbstporträts von Kindern, die mit ihren Sprüchen auf Kindermund.de vertreten sind.

 

»Best of KIndermund« beim Kindermund-Verlag

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wenn die Erzieherinnen durcheinander sind

 

Christine und Heike Kern freuen sich über ihr erstes gemeinsames Buch

 

2001: Christine und
Heike Kern freuen
sich über ihr erstes gemeinsames Buch

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Seit 2003 ist die Internetseite kindermund.de online. Angefangen hat es mit einer ganz privaten Sammlung.

 

Heike Kern, Erzieherin, hat ihr halbes Leben lang Kindersprüche gesammelt; zuerst die ihrer eigenen Kinder, später die der Kinder im Kindergarten. Als sie 2001 in den Ruhestand verabschiedet wurde, wollte sie ein ganz besonderes Geschenk hinterlassen. Was lag näher, als aus ihrer Sprüchesammlung ein Buch zu machen? Mit Hilfe von Tochter Christine, Grafik-Designerin, entstand das erste Buch »Heute sind die Erzieherinnen wieder durcheinander«. 60 Seiten voller fröhlicher und kurioser Kindergartenanekdoten, liebevoll illustriert von Christine Kern.

 

Wenn Erzieherinnen durch Krankheit ausfallen,
kommt es vor, dass andere Erzieherinnen in der
Gruppe sind. Kommentar eines Kindes:»Heute
sind die Erzieherinnen wieder durcheinander!«

 

Heute sind die Erzieherinnen wieder durcheinander - das allererste Kindermund Buch von Heike und Christine Kern

 

 

Nicht nur die Eltern, die ihre kleinen Sprücheklopfer in dem Buch wiederfinden konnten, waren begeistert. Auch in der »Badischen Zeitung« erschienen zwei große Artikel dazu. Da dauerte es nicht lange, dann riefen Buchhandlungen an und fragten, wo man das Buch denn beziehen könne. Heute, 2013, ist die achte Auflage in Vorbereitung.

 


Startseite von Kindermund.de, wie sie 2003 aussah


So hat es angefangen: Die Startseite von kindermund.de im April 2003

 

 


Wie entstand nun kindermund.de?

 

Viele Menschen erzählten Christine und Heike Kern, dass sie die Sprüche ihrer Kinder ebenfalls aufgeschrieben hatten. Manche haben diese Sprüche sogar mit der Notiz »Für Ihr nächstes Buch« per Post geschickt. Also gab es offensichtlich ein größeres Interesse an Kindermund-Sprüchen. Im Internet gab es schon jede Menge Witzeseiten – warum nicht eine Kindermund-Sammlung starten?

 

Die Vorbereitungen dafür dauerten über ein Jahr, aber Anfang 2003 war das Design gemacht und eine Sponsorenfirma gefunden; Ranketing. Deren Inhaberin Birthe Stuijts hat selbst zwei sprachkreative Töchter, die jede Menge Sprüche zu kindermund.de beigetragen haben.


Wiebke (3) zeigt auf zwei Gegenstände aus
Glas: »Mama, ich kann da nicht dran!«
Mama: »Was willst du denn damit?«
Wiebke: »Ich will damit vorsichtig sein!«

 

Weitere Unterstützung gab es durch Kathrin Schönherr, die das Redaktionssystem beisteuerte und durch viele begeisterte Eltern und Großeltern, die mit dafür sorgten, dass die Seite im Internet und auch bei den Medien bekannt wurde.

 

 

Mein Papa heißt Liebling

Noch im selben Jahr konnten Mutter und Tochter Kern aus den gesammelten Beiträgen ein zweites Buch produzieren. Der Band »Mein Papa heißt Liebling« enthält zudem 18 Illustrationen und ein komplettes Kapitel mit Papa-Sprüchen.

 

Cover des zweiten Kindermundbuchs "Mein Papa heißt Liebling"

 

 

Ein Teil der Sprüche wurde durch eine Kooperation mit Radio Aachen gefunden. Der Hörfunksender rief eine ganze Woche lang seine Hörerinnen und Hörer dazu auf, ihre Sprüche im Radio zu berichten. Und die besten 10 wurden Last-Minute noch ins Buch aufgenommen.

 

Mein Mann geht mit unserer Tochter (3) spazieren.
Sie kommen an einer Kuhweide vorbei und
betrachten die grasenden Tiere. Als die Kleine
die Clips sieht, die die Kühe zur Kennzeichnung
in den Ohren haben, meint sie: »Guck mal Papa,
da ist ja noch der Preis dran!«


 

Ein paar Zahlen

Der Startschuss für kindermund.de fiel im April 2003. Begonnen wurde mit den ca. 100 gesammelten Sprüchen von Heike Kern. Das zweite Kindermundbuch konnte bereits im Dezember 2003 veröffentlicht werden.
Insgesamt wurden seither mehr als 5600 Sprüche eingetragen, das sind 1,5 Sprüche pro Tag. Jeder Beitrag wird individuell redigiert und im Zweifelsfall mit einer Lektorin abgesprochen. Wenn ein Spruch nicht passt, doppelt ist oder sexuelle Zweideutigkeiten enthält, wird er gelöscht und der Absender darüber per E-Mail persönlich informiert. Im Juni 2014 stehen nach der Redaktion 5700 Sprüche online.

Pro Tag kommen knapp 200 Besucherinnen und Besucher. Jeder Spruch kann mit einem Sternchen markiert werden, wenn er dem Besucher gefällt. Die Nummer eins unserer Top Ten hat 7623 Sternchen:

 


Früh am Morgen kommt Martin (4) ins
Elternschlafzimmer. Papa sagt: »Ja,
wer kommt denn da?« Darauf Martin
beleidigt: »Wenn mich hier keiner kennt,
dann geh ich eben wieder!«

 

 

 

Lisan und Yanis mit dem Kindermund-Megaphon

 

 

 

Sprücheklopfen ist erblich

Wenn man die Seite über einen längeren Zeitraum beobachtet, kann man viele interessante Beobachtungen machen.

Das beste Sprüchealter ist zwischen drei und sechs, also bei uns die klassische Kindergartenzeit. Manche Kinder tauchen aber auch bis zum Anfang der Pubertät auf kindermund.de auf. Und wenn ein Kind zu groß zum Sprücheklopfen ist, ist ganz oft das jüngere Geschwisterkind zur Stelle. Manchmal sind es sogar drei Geschwister, die uns über einen längeren Zeitraum Spaß bereiten.

Dass Sprücheklopfen erblich sein kann, beweisen die Enkelkinder von Heike Kern. Nachdem Sohn Torsten schon sehr sprachkreativ war, zeigen seine beiden Kleinen, Yanis (Foto links) und Lisan (Foto rechts) mindestens genau so viel Wortwitz.

Grafik aus dem Buch "Heute sind die Erzieherinnen wieder durcheinander"

Wir sitzen beim Abendessen. Die
Kinder sind bereits fertig und Christine
spielt im Kinderzimmer. Nur Torsten (3)
sitzt beharrlich auf der Couch.
Als die Mama ihn auffordert, auch ins Kinderzimmer zu gehen, sagt er mit abweisender Miene: »Nein, ich hab'
heute frei!«

 

 

 

 

 

Lisan (2) interessiert sich gerade sehr für
Schwangerschaft und Geburt. Sie steht mit
durchgedrücktem Rücken da und deutet
auf ihren Bauch: »Da ist ein Baby drin!«.
Mama Rosi fragt: »Und, ist es ein Junge
oder ein Mädchen?« »Junge!« »Hast du
auch schon einen Namen für ihn?« Lisan
prompt: »Ja, Jesus!«

 

 

Titel und Innenseiten des Buchs "Best of Kindermund"

 

 

 

Mit dem Best-of-Kindermund sind es 2014 insgesamt elf Sprüchebücher geworden. Und wir haben lange noch nicht genug!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer mehr über uns oder kindermund.de wissen möchte, schickt einfach eine E-Mail an info@kindermund.de.